Verseifung von Seifen und Waschmitteln

Verseifung von Seifen und Waschmitteln

Organische Chemie für Schüler/ Seifen und Waschmittel Seifen [] Bereits im 5 Jahrhundert vor Christus wurden Pottasche (K 2 CO 3) und Soda (Na 2 CO 3) im Vorderen Orient zur Reinigung benutztDie Römer reinigten verschmutzte Wolle mit sich zersetzendem Urin Seifen sind im Grunde die Natrium- oder Kaliumsalze von FettsäurerestenVerschiedene Seifen in einem Seifengeschäft Die jeweils OC-Kapitel 15: Verseifung, Seifen & Waschmittel 1 OC-Kapitel 15: Verseifung, Seifen & Waschmittel Verschiedene Seifen in einem Seifengeschäft Freies Lehrbuch der organischen Chemie von H Hoffmeister und C Ziegler (unter GNU Free Documentation License, Version 12 (GPL))



Seifen- und Tensidherstellung - SEILNACHTBei der Neutralölverseifung von Fetten mit Natronlauge verläuft die Reaktion relativ langsam Der Prozess benötigt viel Zeit Beim traditionellen Kaltverfahren ist er erst nach sechs Wochen vollständig abgeschlossen Im folgenden Beispiel reagiert das Natriumhydroxid mit einem Fett-Molekül, das aus einem Ölsäure-Rest, einem Palmitinsäure-Rest und einem Linolsäure-Rest aufgebaut ist
Seifen in Chemie | Schülerlexikon | LernhelferSeifen - eine Stoffgruppe Als Verseifung wird die Spaltung von Estern mit Wasser unter dem Einfluss von basischen Lösungen bezeichnet Bei der Verseifung von pflanzlichen oder tierischen Fetten und Ölen erhält man Glycerol und die Salze der entsprechenden Fettsäuren
Lexikon der Seifen und Waschmittel - SEILNACHTSeifen und Waschmittel: Historische Aspekte Natürliche Rohstoffe: Traditionelle Herstellung: Chemische Grundlagen: Grenzflächenspannung Waschwirkung: Zusammensetzung moderner Waschmittel: Arbeitsblätter - Folien Literatur - Internet: Aufheller (optische) Aussalzen Baukastensystem Benetzung Bleichmittel Dispergiervermögen
Seifen in Chemie | Schülerlexikon | LernhelferSeifen - eine Stoffgruppe Als Verseifung wird die Spaltung von Estern mit Wasser unter dem Einfluss von basischen Lösungen bezeichnet Bei der Verseifung von pflanzlichen oder tierischen Fetten und Ölen erhält man Glycerol und die Salze der entsprechenden Fettsäuren
Seifen und Waschmittel in Chemie | Schülerlexikon | LernhelferSeifen sind Natrium- oder Kaliumsalze von Fettsäuren Sie sind die ältesten synthetisch hergestellten Tenside und Vorläufer unserer modernen Wasch- und Reinigungsmittel Ihre Herstellung ist schon seit Jahrtausenden bekannt Als grenzflächen- und waschaktive Verbindungen haben sie eine große Rolle bei der Körperpflege und der Entwicklung von Waschmitteln gespielt
Seifen in Chemie | Schülerlexikon | LernhelferSeifen - eine Stoffgruppe Als Verseifung wird die Spaltung von Estern mit Wasser unter dem Einfluss von basischen Lösungen bezeichnet Bei der Verseifung von pflanzlichen oder tierischen Fetten und Ölen erhält man Glycerol und die Salze der entsprechenden Fettsäuren
Seifen und Waschmittel in Chemie | Schülerlexikon | LernhelferSeifen sind Natrium- oder Kaliumsalze von Fettsäuren Sie sind die ältesten synthetisch hergestellten Tenside und Vorläufer unserer modernen Wasch- und Reinigungsmittel Ihre Herstellung ist schon seit Jahrtausenden bekannt Als grenzflächen- und waschaktive Verbindungen haben sie eine große Rolle bei der Körperpflege und der Entwicklung von Waschmitteln gespielt
Waschmittel – WikipediaAuch von den Ägyptern, Galliern und Germanen ist die Verseifung von Fetten und Ölen bekannt Allerdings sind solche Seifen wohl eher in der Kosmetik und als Heilmittel genutzt worden Erst der griechisch-römische Arzt Galenos (130–200 n Chr) macht auf die Reinigungswirkung von Seife aufmerksam
Vom Fett zur Seife - Chemie-SchuleDie Aufspaltung der Ester in Alkohol und Säure bezeichnet man als Verseifung, ein chemischer Vorgang, der die Voraussetzung für die Seifenbildung istIn der technischen Chemie ist diese Reaktion die bedeutendste Esterspaltung, bei der aus Fetten Glycerin und Fettsäuren entstehen Als Rohstoffe für die Seifenherstellung verwendet man auch heute noch natürliche Fette
Vom Fett zur Seife - Chemie-SchuleDie Aufspaltung der Ester in Alkohol und Säure bezeichnet man als Verseifung, ein chemischer Vorgang, der die Voraussetzung für die Seifenbildung istIn der technischen Chemie ist diese Reaktion die bedeutendste Esterspaltung, bei der aus Fetten Glycerin und Fettsäuren entstehen Als Rohstoffe für die Seifenherstellung verwendet man auch heute noch natürliche Fette
Seifen und Waschmittel - World Encyclopedia - Ich möchte Eine Sammlung dekorativer Seifen EIN Waschmittel ist eine chemische Verbindung oder ein Gemisch von Verbindungen, die als Reinigungsmittel verwendet werden EIN Seife ist ein Reinigungsmittel, das aus einem oder mehreren Salzen von Fettsäuren besteht Also, durch seine breite Definition, Waschmittel ist ein Überbegriff, der Seifen und andere Reinigungsmittel mit verschiedenen chemischen
Seifen und Waschmittel in Chemie | Schülerlexikon | LernhelferSeifen sind Natrium- oder Kaliumsalze von Fettsäuren Sie sind die ältesten synthetisch hergestellten Tenside und Vorläufer unserer modernen Wasch- und Reinigungsmittel Ihre Herstellung ist schon seit Jahrtausenden bekannt Als grenzflächen- und waschaktive Verbindungen haben sie eine große Rolle bei der Körperpflege und der Entwicklung von Waschmitteln gespielt
Seifen und Waschmittel - World Encyclopedia - Ich möchte Eine Sammlung dekorativer Seifen EIN Waschmittel ist eine chemische Verbindung oder ein Gemisch von Verbindungen, die als Reinigungsmittel verwendet werden EIN Seife ist ein Reinigungsmittel, das aus einem oder mehreren Salzen von Fettsäuren besteht Also, durch seine breite Definition, Waschmittel ist ein Überbegriff, der Seifen und andere Reinigungsmittel mit verschiedenen chemischen
Verschiedene Seifen in einem Seifengeschäft Die jeweils OC-Kapitel 15: Verseifung, Seifen & Waschmittel 1 OC-Kapitel 15: Verseifung, Seifen & Waschmittel Verschiedene Seifen in einem Seifengeschäft Freies Lehrbuch der organischen Chemie von H Hoffmeister und C Ziegler (unter GNU Free Documentation License, Version 12 (GPL))
Seife - chemiedeRückfettende Seifen In der Werbung und Verkauf liest man häufig von sogenannten "rückfettenden" Seifen Die sogenannte Rückfettung ist aber wissenschaftlich zu bezweifeln Bei der Verseifung von Kaltseifen werden manchmal bewusst mehr Fette hinzugetan, so dass nicht sämtliche Fette verseifen, aber die ganze Lauge mit den Fetten reagiert hat
Lexikon der Seifen und Waschmittel - SEILNACHTSeifen und Waschmittel: Historische Aspekte Natürliche Rohstoffe: Traditionelle Herstellung: Chemische Grundlagen: Grenzflächenspannung Waschwirkung: Zusammensetzung moderner Waschmittel: Arbeitsblätter - Folien Literatur - Internet: Aufheller (optische) Aussalzen Baukastensystem Benetzung Bleichmittel Dispergiervermögen
Seife - chemiedeRückfettende Seifen In der Werbung und Verkauf liest man häufig von sogenannten "rückfettenden" Seifen Die sogenannte Rückfettung ist aber wissenschaftlich zu bezweifeln Bei der Verseifung von Kaltseifen werden manchmal bewusst mehr Fette hinzugetan, so dass nicht sämtliche Fette verseifen, aber die ganze Lauge mit den Fetten reagiert hat
Seifen und Waschmittel in Chemie | Schülerlexikon | LernhelferSeifen sind Natrium- oder Kaliumsalze von Fettsäuren Sie sind die ältesten synthetisch hergestellten Tenside und Vorläufer unserer modernen Wasch- und Reinigungsmittel Ihre Herstellung ist schon seit Jahrtausenden bekannt Als grenzflächen- und waschaktive Verbindungen haben sie eine große Rolle bei der Körperpflege und der Entwicklung von Waschmitteln gespielt
Organische Chemie für Schüler/ Seifen und Waschmittel Seifen [] Bereits im 5 Jahrhundert vor Christus wurden Pottasche (K 2 CO 3) und Soda (Na 2 CO 3) im Vorderen Orient zur Reinigung benutztDie Römer reinigten verschmutzte Wolle mit sich zersetzendem Urin Seifen sind im Grunde die Natrium- oder Kaliumsalze von Fettsäureresten
Organische Chemie für Schüler/ Seifen und Waschmittel Seifen [] Bereits im 5 Jahrhundert vor Christus wurden Pottasche (K 2 CO 3) und Soda (Na 2 CO 3) im Vorderen Orient zur Reinigung benutztDie Römer reinigten verschmutzte Wolle mit sich zersetzendem Urin Seifen sind im Grunde die Natrium- oder Kaliumsalze von Fettsäureresten
Organische Chemie für Schüler/ Seifen und Waschmittel Seifen [] Bereits im 5 Jahrhundert vor Christus wurden Pottasche (K 2 CO 3) und Soda (Na 2 CO 3) im Vorderen Orient zur Reinigung benutztDie Römer reinigten verschmutzte Wolle mit sich zersetzendem Urin Seifen sind im Grunde die Natrium- oder Kaliumsalze von Fettsäureresten
Verschiedene Seifen in einem Seifengeschäft Die jeweils OC-Kapitel 15: Verseifung, Seifen & Waschmittel 1 OC-Kapitel 15: Verseifung, Seifen & Waschmittel Verschiedene Seifen in einem Seifengeschäft Freies Lehrbuch der organischen Chemie von H Hoffmeister und C Ziegler (unter GNU Free Documentation License, Version 12 (GPL))